Navigationshilfe

DES - Online Geschäftsbericht 2009

Verlauf:

Vermögenslage

Vermögenslage

Bilanzanalyse

Die Bilanzsumme des Konzerns ist im Geschäftsjahr 2009 um rund 105,3 Mio. € gestiegen.

Diagramm Bilanzstruktur
Bild vergrößern

Kurzfristige Vermögenswerte

Die kurzfristigen Vermögenswerte beliefen sich zum Jahresende auf 91,9 Mio. €, was einer Erhöhung von 39,1 Mio. € gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dies ist im Wesentlichen auf die höheren liquiden Mittel zurückzuführen.

Die liquiden Mittel lagen zum Bilanzstichtag bei 81,9 Mio. € gegenüber 41,7 Mio. € im Vorjahr. Die liquiden Mittel werden als kurzfristige Termin- und Festgelder angelegt.

Langfristige Vermögenswerte

Im Berichtsjahr haben sich die langfristigen Vermögenswerte von 1.954,0 Mio. € um 66,2 Mio. € auf 2.020,2 Mio. € erhöht.

Das Sachanlagevermögen des Vorjahres in Höhe von 21,2 Mio. € wurde fast vollständig im Berichtsjahr in die Investment Properties umgebucht, nachdem ab dem Geschäftsjahr 2009 geänderte Ausweisvorschriften für im Bau befindliche Objekte anzuwenden sind. Dies betraf die bis Ende 2008 angefallenen Kosten der Erweiterungsmaßnahmen der Altmarkt-Galerie Dresden.

Die Investment Properties erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um 93,2 Mio. €. Hiervon entfallen 68,5 Mio. € auf die erstmalige Vollkonsolidierung des City-Points Kassel und 21,2 Mio. € auf die Umbuchung aus dem Sachanlagevermögen. Durch die erstmalige Konsolidierung unserer polnischen Tochtergesellschaft CASPIA Investment Sp. z o.o, die im Vorjahr noch unter den Finanzanlagen ausgewiesen wurde, erhöhten sich die Investment Properties um 2,7 Mio. €. Daneben fielen im Berichtsjahr für die Erweiterungsmaßnahmen in der Altmarkt-Galerie Dresden sowie im Main-Taunus-Zentrum Investitionen in Höhe von 16,5 Mio. € an. Die Investitionskosten der Bestandsobjekte einschließlich der Umstrukturierungsmaßnahme in Kassel beliefen sich auf 4,7 Mio. €. Dem gegenüber stand eine Abwertung des Immobilienbestandes um 20,5 Mio. €.

Die übrigen langfristigen Vermögenswerte verringerten sich insbesondere durch die erstmalige Konsolidierung der CASPIA Investments Sp. z o.o sowie eine Abwertung unserer Beteiligung an der polnischen Ilwro Joint Venture Sp. z o.o (Galeria Dominikanska Breslau) um 5,8 Mio. €

Kurzfristige Verpflichtungen

Die kurzfristigen Verpflichtungen sind um 11,5 Mio. € von 52,7 Mio. € auf 41,2 Mio. € gesunken, was insbesondere aus dem Rückgang der kurzfristigen Bankverbindlichkeiten (- 7,7 Mio. €) resultiert.

Langfristige Verpflichtungen

Die langfristigen Verpflichtungen sind von 1.093,7 Mio. € um 55,9 Mio. € auf 1.149,6 Mio. € gestiegen. Dies ist zum Einen auf höhere langfristige Bankverbindlichkeiten (+42,1 Mio. €) sowie die Bildung weiterer latenter Steuerrückstellungen (+3,3 Mio. €) zurückzuführen. Zum Anderen haben sich die Abfindungsansprüche der Minderheitsgesellschafter unserer Objektgesellschaften (+5,7 Mio. €) insbesondere aufgrund der erstmaligen Vollkonsolidierung der Objekt City-Point Kassel GmbH & Co. KG, Pöcking, (Anteil Minderheitsgesellschafter: 10 %) und die sonstigen langfristigen Verpflichtungen (+4,9 Mio. €) erhöht.

Eigenkapital

Das Eigenkapital des Konzerns lag im Berichtsjahr mit 921,3 Mio. € um 60,9 Mio. € über dem Vorjahr (860,4 Mio. €). Wesentliche Veränderungen ergaben sich aus der im Juli 2009 durchgeführten Kapitalerhöhung um 66,6 Mio. €. Die Bewertung der Zinsswaps und die Bewertung der nach IAS 39 zu bewertenden Beteiligung verminderte das Eigenkapital um 3,6 Mio. €. Aus den sonstigen Veränderungen insbesondere der Differenz zwischen dem Konzernergebnis von 34,4 Mio. € und der im Juni 2009 gezahlten Dividende von 36,1 Mio. € resultierte eine Minderung des Eigenkapitals um 2,3 Mio. €.

Net Asset Value

Säulendiagramm Net Asset Value
Bild vergrößern

Zum 31. Dezember 2009 ergab sich ein Net Asset Value von 1.006,9 Mio. € oder 26,63 € je Aktie gegenüber 942,8 Mio. € oder 27,43 € je Aktie im Vorjahr. Dies entspricht einem Rückgang von 2,9 % zum Vorjahr.

NET ASSET VALUE in T€ 2009 2008
Eigenkapital 921.325 860.450
zzgl. latente Steuern 85.600 82.313
Nettovermögen Deutsche EuroShop AG = Net Asset Value 1.006.925 942.763
Anzahl Aktien in Stück 37.812.496 34.374.998
Net Asset Value je Aktie in € 26,63 27,43

Lesen Sie weiter: Gesamtaussage zur wirtschaftlichen Lage

Zurück zu: Finanzlage