Navigationshilfe

DES - Online Geschäftsbericht 2009

Konsolidierungskreis und Konsolidierungsgrundsätze:
Konsolidierungskreis

Tochterunternehmen

In den Konzernabschluss werden alle wesentlichen Tochtergesellschaften, an denen der Deutsche EuroShop AG direkt oder indirekt die Mehrheit der Stimmrechte zustehen, sowie die Gesellschaften, die einer gemeinschaftlichen Leitung unterstehen, einbezogen.

Zum 31. Dezember 2009 umfasst der Konsolidierungskreis neben dem Mutterunternehmen sechzehn (i. Vj. zwölf) vollkonsolidierte in- und ausländische Tochterunternehmen sowie sieben (i. Vj. acht) quotenkonsolidierte Gemeinschaftsunternehmen im In- und Ausland.

Am 2. Januar 2009 hat die Deutsche EuroShop Verwaltungs GmbH ihre Beteiligung am City-Point Kassel von 40 % auf 90 % erhöht. Der Kaufpreis der Anteile betrug 16,4 Mio. €. Als Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem beizulegenden Zeitwert der übernommen Vermögens- und Schuldposten verbleibt ein negativer Unterschiedsbetrag (lucky buy) in Höhe von 5,7 Mio. €, der in das Bewertungsergebnis einbezogen wurde und sich wie folgt ermittelt:

in T€ Buchwerte beizulegender Zeitwert
Erworbene Vermögenswerte    
Immobilienvermögen 69.840 69.840
Liquide Mittel 1.004 1.004
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 139 139
Sonstige Vermögensgegenstände 120 120
  71.103 71.103
Erworbene Schuldposten    
Rückstellung für latente Steuern   1.076
Rückstellung für Umstrukturierung   1.272
Übrige Rückstellungen 19 19
Darlehensverbindlichkeiten 41.599 41.599
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 16 16
Sonstige Verbindlichkeiten 141 141
Minderheitenanteile 4.888 4.888
  46.663 49.011
Erworbenes Nettovermögen   22.092
Kaufpreis der Anteile   - 16.365
Passiver Unterschiedsbetrag   5.727

Die Gesellschaft erzielte im Berichtsjahr einen Umsatz in Höhe von 7,3 Mio. € und ein Ergebnis in Höhe von 2,0 Mio. €.

Am 11. Dezember 2009 hat die Deutsche EuroShop AG 100 % der Anteile an der PANTA Sechzehnte Grundstücksgesellschaft m.b.H., Hamburg zu einem Kaufpreis von 26 T€ erworben, der in bar entrichtet wurde. Die Gesellschaft weist am Erwerbsstichtag Vermögenswerte in Höhe von 25 T€ und ein Eigenkapital in Höhe von 25 T€ aus. Die Gesellschaft erzielte im Berichtsjahr keinen Umsatz und ein Ergebnis in Höhe von 1 T€.

Des Weiteren hat sich die PANTA Sechzehnte Grundstücksgesellschaft m.b.H. am 11. Dezember 2009 zu 100 % an der Kommanditgesellschaft Neunundneunzigste Grundstücksgesellschaft m.b.H. & Co., Hamburg zu einem Kaufpreis von 0 € beteiligt, deren Vermögen und Eigenkapital sich am Stichtag auf jeweils 25 T€ belaufen. Die Gesellschaft erzielte im Berichtsjahr keinen Umsatz und ein Ergebnis in Höhe von -1 T€.

Im Berichtsjahr wurde erstmals zum 1. Januar 2009 die Beteiligung an der CASPIA Investments Sp. z o.o, Warschau, an der die Deutsche EuroShop mittelbar zu 74 % beteiligt ist, voll konsolidiert. Bisher wurde die Gesellschaft nicht in den Konzernabschluss einbezogen. Zum Erstkonsolidierungsstichtag wurden die einzubeziehenden Werte vereinfacht ermittelt. Es wurden Vermögenswerte in Höhe von 3,5 Mio. € und Eigenkapital in Höhe von 3,5 Mio. € in die Konzernbilanz übernommen. Zwischen dem Beteilungsbuchwert und dem Buchwert der einbezogenen Vermögens- und Schuldposten entstand ein negativer Unterschiedsbetrag in Höhe von 281 T€, der in der Gewinn- und Verlustrechnung in das Bewertungsergebnis einbezogen wurde. Die Gesellschaft erzielte im Berichtsjahr einen Umsatz in Höhe von 345 T€ und ein Ergebnis in Höhe von -89 T€. Es wurden liquide Mittel in Höhe von 692 T€ übernommen.

Gemäß den Vorschriften des IAS 39 werden Beteiligungen, auf die die Deutsche EuroShop AG weder einen maßgeblichen noch einen beherrschenden Einfluss hat, zum beizulegenden Zeitwert (Fair Value) bewertet. Hierzu zählt die Beteiligung an der Ilwro Joint Venture Sp. z o.o, Warschau.

Assoziierte Unternehmen

Soweit die Deutsche EuroShop entsprechend IAS 28 auf Unternehmen einen maßgeblichen, aber keinen beherrschenden Einfluss ausüben kann und in der Regel 20 bis 50 % der Anteile hält, werden diese Anteile at-equity bewertet. Es handelt sich am Bilanzstichtag um sechs Unternehmen.

Lesen Sie weiter: Konsolidierungs­grundsätze

Zurück zu: Allgemeine Angaben