Navigationshilfe

DES - Online Geschäftsbericht 2009

Verlauf:

Joint Ventures

31. Joint Ventures und nach At-equity-bewertete, assozierte Unternehmen

Joint Ventures

Gemeinschaftsunternehmen, bei denen die Deutsche EuroShop AG zusammen mit Dritten über die Mehrheit der Stimmrechte verfügt, werden als Joint Venture quotal in den Konzernabschluss einbezogen. Bei der Quotenkonsolidierung wird der Anteil der Vermögenswerte, die gemeinschaftlich beherrscht werden, und der Anteil der Schulden, für die die Deutsche EuroShop AG gemeinschaftlich einsteht, in die Konzernbilanz übernommen. Die Gewinn- und Verlustrechnung beinhaltet den Anteil an den Erträgen und Aufwendungender gemeinschaftlich geführten Unternehmen.

Im Geschäftsjahr wurden Vermögens- und Schuldposten sowie Aufwendungen und Erträge der als Joint Venture definierten Tochtergesellschaften gemäß IAS 31.56 folgendermaßen in den Konzernabschluss einbezogen:

in T€ 31.12.2009 31.12.2008
Kurzfristige Vermögenswerte 14.140 19.299
Langfristige Vermögenswerte 545.498 582.583
Kurzfristige Schulden 4.781 8.673
Langfristige Schulden 261.002 278.845
Erträge 35.194 39.483
Aufwendungen -26.719 -24.808

Nach At-equity-bewertete assoziierte Unternehmen

Zum Konzern gehören kleinere Grundstücksgesellschaften, an denen die Deutsche EuroShop entweder mittelbar oder unmittelbar mit 50 % beteiligt ist. Sie übt bei diesen Gesellschaften gemeinsam mit anderen Anteilseignern einen beherrschenden Einfluss aus.

Dabei wurde dem Beteiligungsbuchwert das anteilige Eigenkapital dieser Gesellschaften gegenübergestellt und ein etwaiger Differenzbetrag ergebniswirksam ausgewiesen.

Im Geschäftsjahr weisen die nach At-equity-bewerteten Unternehmen folgende Vermögens- und Schuldposten sowie Aufwendungen und Erträge aus:

in T€ 31.12.2009 31.12.2008
Kurzfristige Vermögenswerte 655 388
Langfristige Vermögenswerte 10.128 10.655
Kurzfristige Schulden 89 174
Langfristige Schulden 7.200 7.200
Erträge 772 772
Aufwendungen -2.294 -874

Lesen Sie weiter: Ergebnis je Aktie

Zurück zu: Marktrisiken